FOTOGRAFIE & ZEREMONIE

Doreen Wild / +491626118065

FOTOGRAFIE & ZEREMONIE

Im Kreis sind wir alle gleichwertig

Uncategorized

Warum Wert – (SCHÄTZ) – ung das Feuer in uns entfachen kann

„Wenn wir im Kreis sitzen, dann können wir nur die Schönheit des anderen sehen. Wir sehen nicht die Rückseite voneinander“ wiederholt mein Lehrer Angaangaq Angakkorsuaq immer wieder.

Am Freitag durfte ich, dank Alex Qiimasoq – „Die, die Freude in jedes Herz bringt“ – wieder mit vielen Frauen am Feuer sitzen. Jede Frau teilte ihre Geschichte und in jeder Frau sah man auch ein Stück von sich selbst. Wir spiegelten uns gegenseitig unsere Schönheit wieder indem wir die anderen mit unseren Gesten, Worten, Gesang und Umarmungen berührten.

Mit jedem Holzstück schien sich etwas im Feuer zu lösen. „Der Rauch ist das einzige, was sich vor unseren Augen auflöst.“ Angaangaq

Feuer als Spiegel unseres kosmischen Herzens

Heute erscheint mir dieses Feuer wie ein Spiegel des kosmischen Herzens. Wir alle sind über dieses Herz verbunden. Diese Verbindung spüren wir in unserem Herz. Wenn wir weit weg von unserem Herz sind, dann spüren wir diese Verbindung nicht mehr. Deshalb zieht Angaangaq seit vielen Jahren durch die Welt mit den Worten:

„Schmelzt das Eis in euren Herzen“

An diesem Feuer wurde ich erinnert, warum es so wichtig ist, dass Feuer in unserem Herzen zu entflammen. Warum es so wertvoll ist, mit vielen Menschen im Kreis zu sitzen und in Verbindung zu gehen. Wie sehr uns unsere Wertungen über uns selbst und andere trennen.

An einem Feuer können wir das gemeinsam üben, wertschätzend & wertfrei den anderen zu sehen und zuzuhören – um es nachher mit in den Alltag zu nehmen. Die größte Übung besteht darin, dass wir auch im Alltag in die Verbindung und Wertschätzung gehen mit allen Menschen, die uns begegnen.

Wert – SCHÄTZ- ung

Oft glauben wir, die Dinge wären schrecklich kompliziert. Dabei ist es so einfach wie mit diesem Wortspiel: Wertung – Wertschätzung. Wenn wir eine Wertung über jemanden haben könnten wir diese ganz einfach umwandeln in dem wir eine Tür in unserem Herz öffnen und Wertungen in Wertschätzungen umwandeln.

Mit dieser Übung sollten wir bei uns selbst anfangen. Dann wird es auch leichter es in unsere Familie oder bei unseren Nachbarn anzuwenden. Denn wir sollten nicht vergessen, dass auch die Menschen, die wir aus irgendeinen Grund ablehnen an dem selben kosmischen Herz hängen wie wir selbst.

Schatzsuche & Mitgefühl

Wir könnten einfach auf Schatzsuche gehen in uns selbst und werden dann auch mehr und mehr Schätze in dem anderen sehen. Dann sehen wir, dass jeder Mensch, der in unserem Leben ist, etwas in uns selbst spiegelt und uns Raum zum lernen gibt.

Je mehr Schätze wir in uns selbst finden um so mehr werden wir leuchten und auch andere damit erhellen. Unser inneres Feuer wird manche unschönen Dinge in Rauch auflösen. Wir können unschöne Worte oder Handlungen in unser Feuer werfen – wie einen Scheit Holz. Wir verbrennen es einfach in unserm Herz und können dem anderen mit Mitgefühl begegnen.

Mit jedem Scheit Holz wird das Feuer in unserem Herzen größer und wir erwärmen unser Umfeld. So schmelzen wir das Eis in unserem Herzen und das Eis anderer.

Am Ende empfinde ich große Dankbarkeit – es ist so schön, dass wir ganz einfach immer wieder unser Feuer gegenseitig entfachen können. Wären wir allein auf dieser Welt, dann hätten wir niemanden, der unser Feuer nährt.

In Liebe, Eure Doreen Assiliisoq

Mittagsblume „Dankbarkeit“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.